Teutonia II Chronograph

Der Teutonia II Chronograph ist der tickende Beweis dafür, wie man einer eleganten Uhr eine sportlichere Richtung geben kann. In erster Linie ist das natürlich ein Verdienst der Zeitnahmefunktion. Denn die Totalisatoren des Stunden- und Minutenzählers verleihen dem Zifferblatt eine ganz eigene Dynamik. Auf das gleiche Konto zahlen auch die schräg angeordneten Anzeigen für das Datum und den Wochentag ein.

Seiner Rolle als eleganter Businessuhr wird der Teutonia II Chronograph durch seine edle Ausstattung gerecht: Die Zifferblätter sind aufwändig guillochiert – das heißt sie haben eine feine reliefartige Zeichnung, die mit einem Stempel geprägt wurde. Dazu kommen polierte und applizierte Indizes, die nach allen vier Seiten hin abgeschrägt sind, und die geschwärzten Zeiger. Diese harmonieren wunderbar mit dem silberfarbenem Zifferblatt, ermöglichen dabei aber trotzdem eine sehr gute Ablesbarkeit der Uhr.
Werk
MU 9413, Automatik mit Spechthalsregulierung, Glashütter Dreiviertelplatine und charakteristischen Oberflächenveredelungen. Sekundenstopp. Schnellkorrektur für Datum und Wochentag. 48 h Gangreserve.
Gehäuse
Edelstahl gebürstet/poliert. Gewölbtes und entspiegeltes Saphirglas. Verschraubte Krone. Boden mit Sichtfenster. Wasserdicht bis 10 bar.
Abmessungen
Ø 42,0 mm; H 15,5 mm.
Band
Krokoleder- oder Edelstahlband mit Doppelfaltschließe aus Edelstahl, Bandstege verschraubt.
Zifferblatt
Guillochiert. Applizierte Indizes, Zeiger geschwärzt.
Zifferblattfarbe
Silber